Yi Jin Jing – mit 12 Qigong Übungen fit werden wie ein Shaolin Mönch

Das Yi Jin Jing sind eine Reihe von Übungen, die seit der chinesischen Antike existieren und mit denen Gesundheit und Fitness bewahrt werden sollen.

.

Diese zwölf Übungen werden mit sanften und gleichmäßigen Bewegungen ausgeführt und gehen fließend ineinander über.

Das Yi Jin Jing ist ein ausgeklügeltes Stretching für den ganzen Körper.

Der Name Yi Jin Jing

Der Name setzt sich aus drei Zeichen zusammen:

Yi = verändern, Wandlung, Transformation, Absicht, Geist

Jin = Sehnen, Bänder, Muskulatur, Knochen, Meridiane, Gewebe, Blut, Qi

Jing = Methode

Es könnte so übersetzt werden: Methode der Veränderung von Sehnen und Muskeln

 

Im Video (Spieldauer 17:52 Minuten) werden alle zwölf Bewegungen der Reihe nach ausgeführt.

 

Die Entstehung des Yi Jin Jing

Yi Jin Jing ist eines der ältesten Qigong Systeme. Es soll über 1500 Jahre als sein. Es wurde vom legendären indischen Mönch Bodidharma im Shaolin Kloster entwickelt. Bodidharma gilt als Vater der chinesischen Kampfkünste und Gesundheitsübungen.

Es war gedacht als ein Ausgleich für die langen sitzenden Meditationsübungen. Es soll Körper und Geist wach halten. Eine schwächliche Konstitution soll verbessert werden.

Seit dieser Zeit wird es für die Grundausbildung der Kung Fu Mönche genutzt. Auch als Kraft- und Dehnübung für die Kämpfer.

 

Gesundheitliche Wirkung der Yi Jin Jing Übungen

Die Übungen sind aufeinander abgestimmt und ergänzen einander. Ihr Ziel ist Gesundheit für den ganzen Körper. Die Körperstruktur wird gestärkt und der Stoffwechsel wird angeregt.

Im Zentrum der Übungen steht die Wirbelsäule. Sie wird sanft gedehnt, gedreht und gebogen und dehnt dabei den ganzen Körper mit. So werden auch die Gliedmaßen und die inneren Organe gekräftigt. Der Körper wird massiert und gelockert. Dabei muss ein Anfänger nicht beweglich sein, wenn er mit dem Üben beginnt.

Neben der Beweglichkeit wird die Kraft gesteigert. Schwache Personen können so ihre Kondition langsam steigern. Die Haltung verbessert sich.

Das Dehnen betrifft alle Muskeln, Sehnen und inneren Organe. Auch die Energiekanäle (Meridiane) werden mit gedehnt. Energieblockaden werden gelöst. Schwache und steife Glieder werden stark und biegsam. Die Gelenke werden gestärkt, die Gelenkabstände werden größer.

Die Atmung wird mit den Bewegungen koordiniert. Die Sauerstoffaufnahme wird verbessert.

Die Yi Jin Jing Übungen sind auch eine Meditation in Bewegung. Der Geist beruhigt sich. Die Konzentration verbessert sich. Schlaflosigkeit, innerer Unruhe und Nervosität wird vorgebeugt.

Ein Heilungs – und Stärkungsprozess beginnt. Die Selbstheilungskräfte werden aktiviert. Die Ursachen von Krankheiten werden beseitigt.

Wegen seiner gesundheitlichen Wirkungen wird Yi Jin Jing in China auch in Krankenhäusern praktiziert. Es kann von allen Altersgruppen geübt werden.

Hier weitere Informationen auf Englisch zum Thema: Yijin Jing – beim freien Lexikon Wikipedia

 

Im Video (Spieldauer 02:54 Minuten) wird die Ausführung der Übungen 1-3 näher erklärt, auf Englisch.

 

Die 12 Figuren im Yi Jin Jing

Das Üben ist auf 12 Figuren beschränkt. Sie enthalten alle wichtigen Übungen.

Übung 1: Wei Tuo präsentiert den Stab 1

Übung 2: Wei Tuo präsentiert den Stab 2

Übung 3: Wei Tuo präsentiert den Stab 3

Übung 4: Einen Stern pflücken und einen Sternhaufen austauschen

Übung 5: Neun Kühe an ihren Schwänzen ziehen

Übung 6: Die Krallen zeigen und die Flügel spreizen

Übung 7: Neun Geister ziehen ihre Schwerter

Übung 8: Drei Teller fallen zu Boden

Übung 9: Der schwarze Drache zeigt seine Klauen

Übung 10: Der Tiger springt auf seine Beute

Übung 11: Sich zum Gruß verbeugen

Übung 12: Mit dem Schwanz wedeln

 

Angebote bei Amazon

Im Buch „Yi Jin Jing. Chinesisches Qigong für die Gesundheit.“ werden alle 12 Übungen in Wort und Bild erklärt. Auf Besonderheiten der jeweiligen Übung wird eingegangen. Auf der beigelegten DVD können die Übungen noch einmal näher studiert werden.

 

Kampfsportler rubbeln Beschwerden einfach weg – Buchtipp: Der Sekundensieg durch gezieltes Schlagen auf Vitalpunkte ist das Markenzeichen der Kampfkunst Kyusho Jitsu. Diese Punkte können aber auch für eine schnelle Erste Hilfe noch auf der Matte genutzt werden. Das kann helfen bei Zerrungen, Übelkeit, Kopfschmerzen und anderem.: Vitale Punkte - Erste Hilfe. Buch. – ansehen bei Amazon

 

Das könnte Sie auch noch interessieren:

* Shaolin Kung Fu – die Kampfkunst zu den Übungen

* Kung Fu Holzpuppe – die Techniken im Detail trainieren

* Kampfkunst Übungen – Techniken zur Erhöhung der Fähigkeiten